Folgen

Manuelle Einrichtung von Outlook 2013 (Typ M/L)

Wir empfehlen zur Einrichtung Ihres Exchange Kontos unter Outlook die automatische Einrichtung. Sollte diese zu Schwierigkeiten führen, können Sie Outlook wie folgt beschrieben auch manuell einrichten. Die erforderlichen Daten werden im Exchange Kundencenter angezeigt - lassen Sie sich diese ggf. von Ihrem Administrator mitteilen.

1. Konfigurationsdaten im Kundencenter abfragen

Bevor Sie Ihr Konto in Outlook einrichten, müssen Sie die folgenden Daten aus dem Exchange Kundencenter auslesen. Beachten Sie, dass diese individuell pro Benutzer-Account sind und nicht pauschal verwendet werden können.

  • Anzeige des "Outlook Servernamen"
    • Wechseln Sie im Kundencenter auf die Benutzerverwaltung von Hosted Exchange über "Hosted Exchange" > "Benutzer"
    • Markieren Sie den entsprechenden Benutzeraccount.
    • Klicken Sie rechts in der Navigation auf "Diensteinformationen"
    • Notieren Sie sich den "Outlook Servername" im Format
      "12a45c03-db01-1a11-2323-4567a987654ab@meinedomain.de"
    • Schließen Sie das Fenster.
  • Anzeige der Serveradressse
    • Wechseln Sie in der linken Navigation auf die "Diensteadressen"
    • Die Serveradressen für Ihren Account werden angezeigt.
    • Notieren Sie sich die vollständige Adresse für "Outlook Anywhere"

2. Exchange Konto in Outlook manuell einrichten

  • Öffnen Sie in Outlook den Assistenten zum Einrichten eines neuen E-Mail Kontos über das Menü "Datei" > "Konto hinzufügen". Wenn Sie Outlook zum ersten mal starten oder ein neues Outlook Profil angelegt haben, öffnet sich der Assistent beim ersten Start automatisch.
  • Wechseln Sie mit "Weiter" auf den nächsten Schritt und wählen die Option
    "Manuelle Konfiguration oder zusätzliche Servertypen"
  • Wählen Sie im nächsten Schritt die Option
    "Microsoft Exchange Server oder kompatibler Dienst"
  • Erfassen Sie im nächsten Schritt die folgende Angaben:
    • Server: Den vollständigen "Outlook Servernamen" z.B.
      "12a45c03-db01-1a11-2323-4567a987654ab@meinedomain.de"
    • Benutzername: Ihre vollständige, primäre E-Mail Adresse
    • [x] Exchange-Cache-Modus verwenden
    • E-Mail im Offlinemodus: Schieberegler auf Maximalwert, ganz rechts
  • Öffnen Sie das Fenster mit dem Button "Weitere Einstellungen..."
    • Wechseln Sie auf den Reiter "Verbindung"
    • [x] Verbindung mit Microsoft Exchange über HTTP herstellen
  • Klicken Sie auf den Button "Exchange-Proxyeinstellungen" und erfassen Sie die folgenden Daten:
    • Diese URL mit dem Proxyserver verwenden
      [https://]: Den Servername von "Outlook Anywhere"
    • [x] Nur SSL für Verbindungen verwenden
    •    [  ] Verbindung nur mit Proxyservern herstellen, deren Zertifikat...
    • [x] Bei schnellen Netzwerkverbindungen zuerst eine Verbindung...
    • [x] Bei langsamen Netzwerkverbindungen zuerst eine Verbindung...
    • Proxyauthentifizierungseinstellungen: NTLM-Authentifizierung
  • Schließen Sie alle Fenster mit Klick auf "OK"
  • Sie werden aufgefordert, Ihr Anmeldedaten einzugeben:
    • Benutzername: Ihr vollständige primäre E-Mail Adresse
    • Kennwort: Ihr persönliches Postfachkennwort
    • [x] Anmeldedaten speichern
  • Bestätigen Sie mit "OK" und schließen alle noch offenen Fenster.
  • Outlook ist fertig eingerichtet und startet mit der Synchronisation Ihres Kontos.

3. Einmalige Synchronisation

  • Sofern Sie Ihr Exchange Konto bereits verwendet haben, kann der einmalige Download Ihrere Daten (E-Mails, Kontakte, Kalender, usw.) abhängig vom verwendeten Speicher und Ihrer Internetanbindung auch bis zu mehreren Stunden dauern.
  • Während Outlook Ihr Konto synchronisiert können Sie normal arbeiten.
  • Sofern Sie Outlook beenden oder Ihren Computer ausschalten wird die Synchronisation später fortgesetzt.
War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

Powered by Zendesk