Folgen

Überprüfen von DNS-Einstellungen

Abhängig von Ihrer Domainkonfiguration kann es mehrere Stunden dauern, bis DNS Änderungen aktiv und funktionsfähig sind. Sie können überprüfen, ob diese Änderung bei Ihrem Provider bereits synchronisiert worden ist, dies gilt jedoch immer nur für den eigenen PC und bedeutet nicht, dass dies auf anderen Systemen auch schon aktualisiert wurde.

Die im folgenden aufgeführten Befehle sind jeweils ohne Anführungszeichen einzugeben!

1. MX Einstellungen von Ihrem lokalen PC überprüfen:

Die MX Einstellungen sind für die ordnungsgemäße Zustellung von E-Mails an Ihre Exchange Postfach notwendig. Bei fehlerhaften MX Einstellungen können E-Mails nicht zugestellt werden.

  • Öffnen Sie die Windows Eingabeaufforderung (Klicken Sie auf das Windows Startmenü, wählen "Ausführen", geben den Befehl "cmd" ein und bestätigen mit Enter oder "OK" und das schwarze Konsolenfenster öffnet sich)
  • Geben Sie den Befehl "nslookup" ein, bestätigen Sie mit der Enter Taste und die Rechnerkonfiguration wird angezeigt.
  • In der nächsten Zeile geben Sie den Befehl "set type=mx" ein und bestätigen mit Enter (dies teilt dem Rechner mit, welche DNS Einstellungen er suchen soll)
  • Geben Sie in der nächsten Zeile Ihre Domain (ohne www.) ein (z.B. "meinedomain.de") und bestätigen mit Enter.
  • Wenn im folgenden ein MX Eintrag für Ihre Domain ausgegeben wird, sind die MX Einstellungen richtig gesetzt und auf Ihrem PC bzw. bei Ihrem Internetzugangsprovider schon aktiv. Beispiel für die richtige Ausgabe:
    "meinedomain.de   MX preference = 10, mail exchanger = relay.xyz.de"

2. CNAME Einträge (Subdomains) von Ihrem lokalen PC überprüfen:

Die richtige Einstellung der CNAME Einträge (Subdomains) ist notwendig, damit Sie auf alle Exchange Dienste zugreifen können und Ihre E-Mail Programme (wie z.B. Outlook) sich automatisch konfigurieren können.

  • Öffnen Sie die Windows Eingabeaufforderung (Klicken Sie auf das Windows Startmenü, wählen "Ausführen", geben den Befehl "cmd" ein und bestätigen mit Enter oder "OK" und das schwarze Konsolenfenster öffnet sich)
  • Geben Sie der Reihe nach die folgenden drei Befehle ein und warten Sie nach jedem Befehl einige Sekunden, bis die Abfrage ausgeführt wurde!
    • ping owa.ihredomain.de
    • ping autodiscover.ihredomain.de
    • ping webmail.ihredomain.de
  • Wichtig: Wenn der Eintrag richtig konfiguriert ist, erhalten Sie nach jedem Befehl viermal die Antwort "Zeitüberschreitung der Anforderung". Dies ist normal und kein Fehler Ihrer Konfiguration. Nach jedem Befehl sollte eine IP Adresse in der Form [81.20.90.xx] zurückgeliefert werden. Damit ist die Subdomain richtig konfiguriert.
War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

Powered by Zendesk