Folgen

Adressmaskierung zum Versenden mit externer Domain

Unter normalen Arbeitsbedingungen ist der Exchange Server Ihr primäres E-Mail und Workgroup System. Ihre primäre Domain verweist dann explizit auf den Exchange Server (über den MX Eintrag in der Domain Zone). Die Domain kann wahlweise durch cloudshift verwaltet werden und in unserem Bestand liegen oder bei einem anderen Provider gehostet werden. Solange die Zoneneinträge ordnungsgemäß gesetzt sind, kann der Exchange Server ohne Einschränkungen verwendet werden.

Unter bestimmten Umständen kann es jedoch erforderlich sein, dass der Exchange Server nicht Ihr primäres E-Mail und Workgroupsystem ist und der MX Zoneneintrag auf ein anderes E-Mail System verweist.

Dies ist z.B. bei folgenden Szenarien der Fall:

  • Test von Hosted Exchange mit ein paar ausgewählten Postfächern, ohne die gesamte Organisation bereits umzustellen.
  • Verwendung von Hosted Exchange nur mit ausgewählten Benutzern (z.B. für ein bestimmtes Team, begrenzen Einsatzzweck, etc.)
  • Der Exchange Server wird primär oder ausschließlich zum Versand von E-Mails verwendet.

Funktionsweise der Adressmaskierung

Damit Sie trotzdem im Namen Ihrer primären Domain E-Mails versenden können, stellen wir Ihnen eine sogenannte Adressmaskierung zur Verfügung. Bei Verwendung der Adressmaskierung beachten Sie bitte folgende technische Einschränkungen und Anforderungen:

  • Versendete E-Mails haben ein höheres Risiko, beim Empfänger bzw. anderen Providern möglicherweise eher als Spam klassifiziert werden.
  • Um E-Mails unter der gleichen Domain mit dem Exchange zu Empfangen, muss auf dem primären E-Mail System eine Weiterleitung für die entsprechenden Postfächer bzw. E-Mail Adressen eingerichtet werden.
  • Als primäre E-Mail Adresse muss eine andere Domain oder die von uns zur Verfügung gestellte Arbeitsdomain verwendet werden.

1. Einrichtung der Adressmaskierung

  • Melden Sie sich an der Exchange Administration an.
  • Wählen Sie in der linken Navigation "Adressmaskierung"
  • Geben Sie die Domain ein, mit der E-Mails maskiert werden - also die Domain welche zum Versenden von E-Mails verwendet werde soll.
  • Wählen Sie darunter ein E-Mail Konto aus, welcher unter der Domain bereits E-Mails empfangen kann. Ggf. müssen Sie eines der aufgeführten Konten auf Ihrem primären E-Mail System vorab anlegen.
  • Beenden Sie den Assistenten mit dem Button "Anfrage versenden"
  • Folgen Sie der Bestätigungsemail, die an die gewählte Adresse versendet wird.
War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

Powered by Zendesk