Folgen

Redirector - Weiterleitung von Subdomains

Folgende (Sub-) Domains können weitergeleitet werden:

  • Nur die Hauptdomain, z.B. "meinedomain.com"
  • und/oder alle Subdomains per Wildcard, *.meinedomain.com (exklusive der Hauptdomain!)
  • und/oder einzelne Subdomains, z.B. www.meinedomain.com

Beim Einrichten von Weiterleitungen sind immer folgende zwei Punkte zu beachten:

1. Korrekte Zoneninformationen

  • Damit die Weiterleitung korrekt funktioniert, muss die Quelldomain und/oder alle Subdomains, die weitergeleitet werden sollen, per A-Record auf die Redirector-IP 62.116.130.8 zeigen.
  • Wenn Sie mit Wildcard arbeiten möchten, müssten Sie also in der Zone im Reiter "Zusätzliche Nameserver-Einträge" eine Subdomain mit Namen * vom Typ A und Wert 62.116.130.8 anlegen.
  • TIP: Der Wildcard *.meinedomain.com beinhaltet nur alle Subdomains (inkl. www.) und nicht die Hauptdomain "meinedomain.com".

2. Weiterleitungen anlegen

  • Im zweiten Schritt müssen Sie im Menüpunkt "Weiterleitungen" die gewünschten Weiterleitungen anlegen.
  • Auch hier müssen Sie für die Hauptdomain selbst als auch für die Subdomains jeweils extra Weiterleitungen anlegen.
  • TIP: Auch hier umfasst der Wildcard *.meinedomain.com nur alle Subdomains, nicht aber die Hauptdomain "meinedomain.com". Um die Hauptdomain und alle Subdomains weiterzuleiten, sind zwei getrennte Weiterleitungen anzulegen:
    • Eine Weiterleitung mit der Quelldomain “meinedomain.com"
    • Eine Weiterleitung, die als Quelldomain entweder eine Subdomain (www.meinedomain.com) und/oder alle Subdomains per Wildcard (“*.meinedomain.com”) beinhaltet.
War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

Powered by Zendesk