Folgen

E-Mail Versandprobleme mit Telekom Speedport Routern

Die aktuellen Speedport Router der Telekom (nach August 2013) enthalten eine Liste, welche den Zugriff auf SMTP Server einschränkt. SMTP Server werden zum E-Mail Versand bei MailOnly Paketen oder beim expliziten Versand via SMTP über Hosted Exchange benötigt. Beim Zugriff auf Hosted Exchange via Outlook Web App (OWA) oder die aktuellen Outlook Protokolle ist keine Anpassung seitens Ihres Speedport Routers erforderlich.

Option 1) Deaktivieren Sie das Feature im Telekom Speedport Router

  • Melden Sie sich an Ihrem Telekom Speedport Router an
  • Wählen Sie das Menü Internet > Liste der sicheren E-Mail Server (dieses kann je nach Modell variieren)
  • Deaktivieren Sie die Liste indem Sie das Häkchen "Liste der sicheren E-Mail Server verwenden" entfernen

Option 2) Fügen Sie den entsprechenden SMTP Server der Liste hinzu

  • Melden Sie sich an Ihrem Telekom Speedport Router an
  • Wählen Sie das Menü Internet > Liste der sicheren E-Mail Server (dieses kann je nach Modell variieren)
  • Tragen Sie den erforderlichen SMTP Server in die Liste ein.
    • Bei Hosted Exchange finden Sie die SMTP Adresse im Kundencenter in der Exchange Verwaltung im Menüpunkt "Diensteadressen" links unten.
    • Bei WebHosting Classic und MailOnly Paketen lautet der SMTP Servername: SMTP.ihredomain.de
War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

Powered by Zendesk